Tagesablauf in den Gruppen

Aufgrund der unterschiedlichen Öffnungszeiten der einzelnen Gruppen, kann in den längeren Gruppen mehr an pädagogischen Angeboten stattfinden (z.B. eine Entspannung zum Schluss usw.).

Dennoch gleicht sich der Tagesablauf in den einzelnen Gruppen in folgenden Eckpunkten:

Nachdem die Bringzeit vorüber ist, in der die Kinder einzeln begrüßt werden und mit Freispiel ihren Tag beginnen, findet der Morgenkreis statt.

Hier treffen sich alle Kinder der Gruppe und tragen ihre Erlebnisse und was sie gerade beschäftigt in die Runde. Wir schauen uns die Natur an: Welche Jahreszeit, welchen Wochentag, welches Datum und welches Jahr wir gerade haben, zählen die Kinder und schauen wer fehlt. Meistens begrüßen wir uns mit einem Lied oder wünschen uns auf diese Weise einen schönen Tag. Wir beginnen den Tag miteinander und erfahren, was wir heute alles machen werden bzw. überlegen wir uns gemeinsam, was wir die Woche über alles machen möchten.

Auch kleine Fingerspiele, Reime, Interaktionsspiele finden je nach Tagesablauf und Wochenplan im Morgenkreis statt. Der Morgenkreis bietet Orientierung und Sicherheit für die Kinder.

Freitags findet der Morgenkreis – vor dem offenen Kindergarten – gemeinsam mit allen Kindern der einzelnen Gruppen in der Turnhalle statt.

Anschließend beginnt die Freispielzeit (s. o.), ein Tisch wird gedeckt, an dem die Kinder, wann immer sie Hunger haben, Brotzeit machen dürfen (gleitende Brotzeit). Natürlich wird im Anschluss an die Brotzeit wieder selbständig abgespült, um den Platz für das nächste Kind vorzubereiten.

In manchen Gruppen findet am Morgen zunächst eine gemeinsame Brotzeit statt.

D.h. alle Kinder frühstücken gemeinsam. Auch an Geburtstagen findet diese gemeinsame Geburtstagstafel statt.

Während der Freispielzeit finden auch Kleingruppenangebote (s.u.) und andere

geleitete, gezielte Angebote (s.u.) statt.

Im Anschluss an die Freispielzeit wird gemeinsam aufgeräumt.

Je nach Wetter und Stimmung der Kinder gehen wir im Anschluss daran, bis zur Abholzeit, in den Garten.

Einzelne Veränderungen im Tagesablauf behalten wir uns wegen spontaner und situationsorientierter Ereignisse vor.