Einzelförderung

Bei einer Gruppenstärke von 25 Kindern und einem Personalschlüssel von zwei pädagogisch ausgebildeten Betreuern ist es nicht immer möglich, jedem Kind eine individuelle Einzelförderung zukommen zu lassen. Die beste Möglichkeit zur individuellen Förderung einzelner Kinder bietet sich uns im Freispiel z. B. Sprachspiele, Rollenspiele, Regelspiele, Bastelarbeit, Bilderbücher,…

Voraussetzung für die gezielte Förderung sind unsere täglichen Beobachtungen, die während der Freispielzeit, sowie während pädagogischer Handlungseinheiten gemacht werden. Wenn ein Kind einer besonderen Förderung bedarf, verweisen wir in Elterngesprächen auf entsprechende Fachdienste (Logopäde, Ergotherapeut...)